Behandlung von Kopfschiefhaltung bei Säuglingen

Für eine gesunde motorische und sensorische Entwicklung des Säuglings ist es unerlässlich, dass die Kopfschiefhaltung und die Tonusasymmetrie so früh wie möglich behandelt und reguliert wird.

Nur mit einer guten Symmetrie und frei beweglichen Gelenken in der Halswirbelsäule bekommt das Gehirn des Babys, über das feine Sensorengebiet der Nackenmuskulatur, die richtigen Informationen. Erst dann kann das Baby adäquat seine Umwelt wahrnehmen.

Mit sanften manualtherapeutischen und osteopathischen Techniken ist die Behandlung für das Baby schmerzfrei. Zu meinem Behandlungskonzept gehört, dass ich Termine grundsätzlich sehr kurzfristig mit Ihnen vereinbare.

Die Behandlung ist mit einer Verordnung Ihres Kinderarztes für Sie kostenfrei!

Ergänzend lesen Sie gern meinen Flyer, der als PDF Datei hier angehängt ist.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Ausführliche Informationen

PDF Datei zum Thema KISS